SV Thüringer Farbentauben

Rasse des Jahres im Sonderverein:

Thüringer  Mondtaube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonderverein Thüringer Farbentauben
Sonderverein Thüringer Farbentauben 

Süd-West

       Kurzbericht vom Herbsttreffen Gruppe Süd-West am 17.09.2017 in

                                                Bodelshausen

 

Unsere Herbstzusammenkunft fand bei Natalia und Michael Gebert, Tanja und Uwe Hempel in Bodelshausen am 17.09.2017 statt.

 

Um 10 Uhr trafen sich ca. 30 Teilnehmer im römischen Freilichtmuseum in Hechingen. Bei überraschend schönem Wetter erklärte uns ein fachkundiger Führer die früheren Bauwerke und Lebensweisen der Römer.

Anschließend genossen wir ein leckeres Mittagessen in Bodelshausen. Durch das Mittagessen gestärkt folgte ein gepflegter Verdauungsspaziergang, die einen gingen zu Uwe, um Tauben zu sehen, die anderen zu einem Bauernhof, der in der Nähe lag. Danach trafen wir uns bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen wieder in der Gaststätte. Vielen Dank dafür bei den fleißigen Frauen.

 

Nach guten und lustigen Gesprächen war es für alle ein schöner und gelungener Tag.

Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer, vor allem an Familien Gebert und Hempel für die perfekte Organisation des Herbsttreffens sowie die großzügige Spende von den Kuchenerlösen!

 

Wir wünschen allen viel Gesundheit und ein baldiges Wiedersehen.

 

Vorstellung unserer Ehrenmitglieder

 

Karl Altenburger, wohnhaft in Neuhausen

Seit 1958 im Sonderverein Thüringer Farbentauben, er gründete 1963 mit dem Zuchtfreund Willi Gohl die Gruppe Süd-West. Mit seinen 91 Jahren ist er bis heute den Tauben treu geblieben. In den Ställen sieht man Thüringer Flügeltauben gelbfahlgehämmert, rot mit weißen Binden und rotweißgeschuppt. Die Taubenzucht hält in fit. Er ist immer sehr interessiert was in der Gruppe geschieht, wenn es Möglichkeiten gibt einen Züchter oder eine Ausstellung zu besuchen, ist er auch dabei.

 

Werner Kircheis, wohnhaft in Kirchheim-Teck

Seit 1974 im Sonderverein Thüringer Farbentauben. Er stammt aus Sachsen im Erzgebirge, wo auch sein Vater schon erfolgreich Thüringer Flügeltauben bindig und geschuppt züchtete. Lange Zeit hatte Werner in der Zuchtanlage seine Stallungen, wo sich Flügeltauben in schwarz und rot tummelten. Später hatte er ein Gartengrundstück, wo er Flügeltauben in rot weißbindig, züchtete. Da seine Frau pflegebedürftig wurde, gab er schweren Herzens seine Taubenzucht auf. Trotzdem blieb er unserer Gruppe treu, wenn er es zeitlich vereinbaren konnte, besuchte er die Gruppenschauen und unsere Zusammenkünfte. Er feierte dieses Jahr seinen 82. Geburtstag. Wir freuen uns immer ihn wiederzusehen. 

 

Gerhard Kienzle, wohnhaft in Esslingen-Zell

 

Er ist seit 1969 Mitglied im Sonderverein Thüringer Farbentauben. Gerhard feierte dieses Jahr den 80. Geburtstag. Seine Liebe gehört den Thüringer Schippen, die er schon in allen Farben bei unseren Gruppenschauen erfolgreich präsentierte. Bis heute züchtet er diese Tauben in seinem Gartenschlag bei seinem Haus. Er ist ein großer Gönner der Thüringer Farbentauben.

 

Willi Herrmann, wohnhaft in Bissingen-Teck

 

Seit 1966 Mitglied im Sonderverein Thüringer Farbentauben. Er feierte dieses Jahr seinen 80. Geburtstag. Früher genannt „ Schnippenkönig Willi“ist seiner Rasse den Thüringer Schnippen bis heute treu geblieben. Seine Tiere sind in einem Taubenschlag in seinem Garten untergebracht und geniesen den Freiflug. Seine Frau Gretel unterstützt ihn wo sie kann, denn Schafe und Hühner sind auch noch zu versorgen.

 

Josef Wimmer, wohnhaft in Weil der Stadt

 

Seit 1971 Mitglied im Sonderverein Thüringer Farbentauben. Er züchtet erfolgreich bis heute mit Unterstürzung seines Sohnes Frank, Thüringer Weißschwänze in den Farben rot, schwarz mit weißen Binden, schwarzweißgeschuppt, blau mit weißen Binden und blauweißgeschuppt. Bei der letzten Schau in St. Märgen waren die Wimmers unter dem Namen von Frank, die besten Aussteller unserer Gruppe. Sie errangen zweimal die Höchstnote V und drei Ehrenbänder. Josef feierte in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Er erfreut sich jeden Tag an seinen Tauben. Diese geniesen teilweise den Freiflug.

 

Anton Brauchle, wohnhaft in Leutkirch im Allgäu

 

Seit 1976 im Sonderverein Thüringer Farbentauben. Er wurde dieses Jahr in Leinbach zum Ehrenmitglied ernannt. Anton war bis 2017 unser erster Vorsitzender. Er begleitete dieses Amt 26 Jahre. Er steckte viel Energie und Zeit in unsere Gruppe, wir danken im nochmals dafür. In seinem schönen Gartenschlag züchtet er Thüringer Schwalben und- Flügeltauben in der Farbe blau, sowie Thüringer Weißlätze in der Farbe schwarz und seit kurzem auch Thüringer Mondtauben. Mit Hilfe seiner Frau Ilse bewältigte er in Leutkirch schon einige Sommertagungen und Gruppenschauen. Im Januar 2018 feiert er seinen 70. Geburtstag, wir wünschen ihm und seiner Frau einige schöne und ruhigere Jahre im Verein.

 

Mit dieser Vorstellung möchte ich nochmals unseren Ehrenmitglieder meinen Respekt erweisen.

 

Werner Gaiser

1. Vorsitzender

 

 

Rückblick auf vergangene Ereignisse

 

Unsere ursprüngliche Gruppenschau am 14./15. Januar 2017 in Tennenbronn bei unserem Zuchtfreund Hans-Peter Fichter fiel aufgrund der Vogelgrippe aus. Trotzdem fanden sich viele Züchterfreunde zu 1,75 m-Zopf und Heidelbeerwein in Tennenbronn ein.

Daraufhin schloss die Gruppe Süd-West mit ihren 83 Mitgliedern und 5 Ehrenmitgliedern sich kurzerhand der badischen Taubenschau am 4./5. Februar 2017 in St. Märgen/Hochschwarzwald an. Trotz spätem Termin und kurzfristiger Anmeldung zeigten wir 300 Thüringer Farbentauben in hoher Qualität. Das Wetter spielte auch mit und so verbrachten wir ein schönes Wochenende.

Zur Sommertagung luden Ilse und Anton Brauchle am 10. und 11. Juni nach Leutkirch ins Allgäu ein. Wir wurden mit Kaffee, tollen Torten und Kuchen am Samstagnachmittag verwöhnt. An unserem Züchterabend hatte Anton keine Kosten gescheut. Die 3-Mann-Kapelle und das Allgäuer Glockenspiel sorgten für eine einmalige Stimmung.

Herzlichen Dank an Ilse und Anton!

Unsere Hauptversammlung fand am Sonntagmorgen statt. Einer der Tagesordnungs- punkte war Neuwahlen. Es wurden gewählt: Erster Vorsitzender, Kassier, Schriftführer sowie Zuchtwart für Weißgrundige.

Neu gewählt wurden:

Erster Vorsitzender Werner Gaiser     Kassier Claus Benzinger

Schriftführerin Daria Siegel                Zuchtwart Weißgrundige Sven Mühl

 

Neue Vorstandschaft von links nach rechts:

Dr. Uwe Bamberger (Zuchtwart farbgrundig), Sven Mühl (Zuchtwart weißgrundig), Willi Schmidt (Vertreter des Hauptvereins), Daria Siegel (Schriftführerin), Werner Gaiser (1. Vorsitzender), Bernd Renner (2. Vorsitzender), Claus Benzinger (Kassier)

 

Auf dem Bild fehlen: Hans-Peter Fichter (Beisitzer) und Jean-Paul Fürst (Vertreter für Frankreich)

Wir gratulieren der neuen Vorstandschaft und wünschen viel Erfolg!

 

Alte Vorstandschaft von links nach rechts:

Dr. Uwe Bamberger (Zuchtwart farbgrundig), Willi Schmidt (Vertreter des Hauptvereins), Anton Brauchle (1. Vorsitzender), Andreas Renner (Schriftführer), Werner Gaiser (Kassier), Bernd Renner (2. Vorsitzender), Peter Gebert (Zuchtwart weißgrundig)

 

Wir danken Anton Brauchle für die 26 Jahre, in denen ér erfolgreich die geschicke der Gruppe gelenkt hatte. Nicht zu vergessen seine Frau Ilse, die ihn immer mit Begeisterung unterstützte - denn hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau !

Natürlich danken wir auch Andreas Renner (ehemaliger Schriftführer) und Peter Gebert (ehemaliger Zuchtwart weißgrundig) für ihre langjährige Vorstandsarbeit.

 

Unser nächster Termin ist das Herbsttreffen am 17. September 2017 in Bodelshausen bei den Zuchtfreunden Uwe Hempel und Michael Gebert.

 

Ausstellungstermine:

Die Gruppenschau findet am 18./19. November 2017 in Radolfzell am Bodensee statt.

Bei der ersten gemeinsamen Baden-Württembergischen Landesschau in Ulm am 25./26. November 2017 werden wir mit 8 Volieren in einer Sonderschau unsere Thüringer Farbentauben vorbildlich präsentieren.

 

Für die Ausstellungssaison 2017 wünschen wir allen Züchtern viel Erfolg!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Thüringer Farbentauben